JOMO. Eine Erfolgsgeschichte.

Mehr als 100 Jahre Tradition – JOMO ist Deutschlands ältester Hersteller von Spülkästen und zugehörigen Armaturen.

1910, 1. April:
Gründung des Unternehmens durch Josef Mohr als Handelsvertretung für Holzspülkästen.

1918/19:
Erste gusseiserne Spülkästen von Josef Mohr unter der Bezeichnung Mupka.

1944:
Verbot von gusseisernen Spülkästen. Umstellung auf Porzellan-Spülkästen.

1959:
Vorstellung des ersten hochhängenden Kunststoff-Spülkastens von JOMO. Die Umstellung auf neue Werkstoffe ging einher mit völlig neuen Denkweisen im technischen und konstruktiven Aufbau der Produkte.

1966:
Auslieferung des 1 Mio. hochhängenden Kunststoff-Spülkastens mit dem Namen HYDRUS an den Fachhandel.

1978:
Übernahme der Josef Mohr GmbH in Köln durch den Inhaber Dr. Helmhold Schneider der WERIT Kunststoffwerke.

1987:
Umfirmierung in die „JOMO Sanitär-Kunststofftechnik GmbH & Co. KG“ und Ausbau des Produktionsprogramms. Neuer 90.000qm großer Standort in der Ortsgemeinde Buchholz am Rande des Großraums Köln-Bonn.

Januar 1988:
Einzug in die neuen Produktionshallen und das neue Verwaltungsgebäude.

1990:
Erweiterung der Firmengruppe durch die Übernahme das Sächsischen Kunststoffverarbeitungs GmbH in Ottendorf-Okrilla bei Dresden.

1996:
Neubau einer Kälteanlage zur Aufbereitung von Kühlwasser für Spritzgießmaschinen mit Wärmeabgabe an die Heizanlage. Förderpreis „RWE-Kiss“ erhalten.

2000:
Automatisierung der Füllventil- und Wandeinbau-Spülkastenmontage.

2004:
Neue Spritzgießmaschine bis 1000 Tonnen mit automatischem Entnahme- und Bearbeitungssystem.

2004:
Einführung des neuen Unterputzspülkastens SLK mit verschiedenen Design-Betätigungsplatten EXCLUSIVE, AVANTGARDE, ELEGANCE.

Januar 2006:
Umfirmierung in „WERIT-Sanitär-Kunststofftechnik GmbH & Co. KG“ und Erweiterung durch den Produktionsstandort Ottendorf.

2010:
Anschaffung modernster vollautomatischer Spitzgießmaschine mit integriertem Palettensilo (Entnahme von Lagerpaletten).

2010:
Einführung neuer Elektroniken für WC und Urinal.

2012: 
Einführung des neuen Wandeinbau-Spülkasten SLS mit Betätigungsplatten TREND und AMBIENTE.

Heute:
Breite Produktpalette in den Bereichen Sanitär und Bautechnik. JOMO folgt dem Trend zu einfachen, gewerkübergreifenden Lösungen in der Installationstechnik – von montagefreundlichen JOMO-TGA-Einzelelementen bis hin zu kompletten, bauphysikalisch geprüften und zugelassenen JOMO-TGA-Medienwänden.

© WERIT Sanitär-Kunststofftechnik GmbH & Co. KG

Tel.: +49 (0) 2683 976-0 | Fax: +49 (0) 2683 6465 | E-Mail Kontakt

Industriepark Nord 27 | 53567 Buchholz